DE:Deklaration (Nova Roma)

From NovaRoma
Revision as of 19:48, 18 January 2010 by Gaius Cocceius Spinula (Talk | contribs)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

 Home| Latíné | Deutsch | Esperanto | Español | Français | Italiano | Magyar | Português | Română | Русский | English

Wir, der Senat und das Volk von Neu Rom, um das Fundament der westlichen Zivilisation wieder herzustellen, erklären die Gründung von Nova Roma als eigenständige Nation. Wir erklären Nova Roma zu einer unabhängigen Nation der Welt und zur Republik, mit einer eigenen legalen Verfassung und gesetzlicher Regierung, mit allen internationalen Rechten und Verantwortungen, welche dieser Status mit sich bringt.

Als eigenständige Nation beansprucht Nova Roma die folgenden internationalen Gebiete und Rechte: Wir anerkennen das alte römische Territorium als unser kulturelles und religiöses Heimatland, und beanspruchen historische Rechte auf alle Gebiete, welche zwischen 753 v. Chr. und 395 n. Chr. unter der direkten Kontrolle oder Administration der antiken römischen Republik und des Imperium standen.

Wir anerkennen die modernen politischen Realitäten, welche uns die Wiederherstellung dieser antiken Länder verunmöglichen. Deshalb limitieren wir unseren aktiven Anspruch auf Land auf eine Menge, welche mindestens derjenigen des eigenständigen Landes Vatikan Stadt entspricht: 108 zusammenhängende Aren. Auf diesem Land wird eine Welthauptstadt für die Administration unserer Kultur gegründet, in der Form eines Forum Romanum. Der genaue Ort für diese neurömische Hauptstadt der Regierung und Kultur wird noch ausgemacht.

Ausserdem, um unsere Präsenz in der Welt zu erreichen, fordert Nova Roma, dass unser Land als existent und vorhanden gekennzeichnet wird durch diese Orte, welche unser Staat, die Bürger, und religiöse Organisationen besitzen, belegen und in der ganzen Welt unterhalten.

Diese Gebiete sollen in einem Status der zweifachen Eigenständigkeit existieren, das heisst unter der kulturellen und geistigen Administration von Nova Roma stehen, obwohl sie unter der zivilrechtlichen Kontrolle und den Gesetzen von anderen Gastgeberländern stehen. Unser Ziel ist es, einen grosszügigen und gutmütigen kulturellen und geistigen Einfluss in allen Gemeinschaften zu haben, während wir politisch neutral und in unseren Taten gesetzestreu bleiben.

Nova Roma erhebt ausserdem zeitweiligen Anspruch auf zweifache Eigenständigkeit über alle Orte an denen Götter und Göttinnen des antiken Rom von unseren Bürgern angebetet werden, um die kulturelle und geistige Einheit zu erhalten. Diese zweifache Eigenständigkeit soll direkt vom Volk angewandt werden und soll nur für die Dauer der religiösen Zeremonien und Riten gelten. Auf diese Art werden wir eine Kultur und eine Nation bleiben, auch wenn wir überall auf der Welt leben.

Die Bürgerschaft in Nova Roma ist für Personen jeder Nationalität und jeder Rasse offen. Das erklärte Ziel unserer Nation ist es, das internationale Verständnis und die Kooperation durch die Erhaltung unseres gemeinsamen, klassischen Fundamentes zu stärken und neues Leben und Ehre in jede westliche Zivilisation zu bringen, durch den Wiederaufbau von antiker Pietas, Virtus und Civilitas.

Wir, die Bürger und der Senat von Neurom schwören hiermit für ewig und ohne Ausnahmen, dem Gebrauch von Gewalt, Rebellion, Zwang oder Einschüchterung zum Erreichen eines internationalen Status oder Forderungen, ab. Wir streben danach, als gesetzestreue, friedfertige und gutmütige Nation, im Gleichklang mit den von der Weltbevölkerung anerkannten und geteilten Prinzipien, zu leben.

An diesem Tag unterschrieben, im Namen des Senates und des Volkes von Neurom:

prid. Kal. Mar. , Fl. Vedio M. Cassio cos. MMDCCLI a.u.c.

Flavius Vedius Germanicus, Consul

Marcus Cassius Iulianus, Consul

Personal tools