DE:Dii Consentes

From NovaRoma
Jump to: navigation, search

 Home| Latíné | Deutsch | Esperanto | Español | Français | Italiano | Magyar | Português | Română | Русский | English

Eine Gruppe von 12 Götter, Dii Consentes genannt, wird speziell von den Römern geehrt:

  • Iupiter
  • Iuno
  • Minerva
  • Vesta
  • Ceres
  • Diana
  • Venus
  • Mars
  • Merkur
  • Neptun
  • Vulkan und
  • Apoll

Dies sind die vom Dichter Ennius im 3. Jahrhundert v. Chr. genannten Götter. Ihre Statuen standen auf dem Forum, später scheinbar im Porticus Deorum Consentium. Da es 6 männliche und 6 weibliche Götter gab, könnten das gut diejenigen 12 sein, welche am Lectisternium um 217 v. Chr. verehrt wurden.

Ein Lectisternium ist ein Bankett der Götter, wo die Statuen der Götter auf Kissen gestellt wurden, und wo diesen Statuen ein Mahl offeriert wurde. Die Zahl 12 wurde von den Etruskern übernommen, welche auch ein Hauptpantheon von 12 Göttern verehrten. Trotzdem wurden die Dii Consentes nicht mit den etruskischen Götter identifiziert, sondern eher mit den griechischen olympischen Göttern (obwohl der ursprüngliche Charakter der römischen Götter von den griechischen unterschiedlich war, weil es ursprünglich keine Mythen darüber gab). Die Dii Consentes werden von ersten 3 geführt, der kapitolinischen Triade. Sie sind die 3 Grundsteine der römischen Religion, deren Riten im Capitoleum Vetus auf dem kapitolinischen Hügel zelebriert wurden.

Personal tools