DE:Legio VIIII Hispana (Nova Roma)

From NovaRoma
Jump to: navigation, search

 Home| Latíné | Deutsch | Esperanto | Español | Français | Italiano | Magyar | Português | Română | Русский | English

Estandarte Leg VIIII.jpg
Die LEGIO·VIIII·HISPANA ist ein militärisches Rekonstruktionsprojekt des Kulturvereins Nova Roma Hispania, seinerseits der iberische Zweig der “Nova Roma Inc.”, ein internationaler Verein, mit dem Ziel, das Kulturerbe des alten Roms zu bewahren und nachzuvollziehen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Ausrüstung, die Kampftechnik, und den Alltag der römischen Soldaten zu rekonstruieren. Unsere Mitglieder erwerben oder fertigen ihre Ausrüstung selber an, wobei speziell auf historische Genauigkeit und Authentizität geachtet wird, was uns ermöglicht, wie echte romische Legionäre aufzutreten.

Die LEGIO VIIII HISPANA veranstaltet Treffen, bei denen die verschiedenen Theorien und Hipothesen bezüglich der römischen Armee praktisch nachvollzieht werden. Diese Treffen sind zum Teil auch an die Öffentlichkeit gerichtet und dienen so zur Verbreitung der römischen Kultur.

Legioviiii.jpg

Wir beabsichtigen, eine Gruppe von Legionären der historischen LEGIO VIIII HISPANA nachzuvollziehen. Von ihrer Existenz seit dem I Jahrhundert v.C. und bis zum II Jahrhundert n.C. gibt es zahlreiche Nachweise. Die LEGIO VIIII HISPANA war an allen Enden des römischen Reiches stationiert, von Hispania bis Britannien und Judea. Sie nahm mit grosser Auszeichnung an den Kantabrerkriegen (25-13v.C.) teil, wo die Legio VIII ihr cognomen “Hispana” bekam, und beteiligte sich auch an der Eroberung Britanniens (43-71 n.C.), den Dakerkriegen und der Repression des Aufstandes in Judea (132-135 n.C.).

Es geht uns darum, nicht ausschliesslich die militärischen Aspekte der Legionen vorzuführen, sondern auch ihre Zivilisierungsfunktion. Uns interessiert die Armee, die zur Entwicklung, Aufrechterhaltung und Sicherung auch der zivilen Infrastruktur -Städte, Wege, Brücken, Aquaedukte, usw- in den Provinzen des Reiches eingesetzt wurde, den Ausländern, die in ihr dienten, die römische Bürgerschaft erteilte, sie in ihre Kultur aufnahm und ihnen eine gemeinsame Sprache gab. Und wir möchten mehr über diese Welt erforschen und unser Wissen mithilfe unterschiedlicher Aktionen, wie der praktischen Anwendung der Archeologie und militärischer Theorien, der Teilnahme an öffentlichen Anlässen, Konferenzen, Ausstellungen, Besuche bei Schulen usw., an die Öffentlichkeit bringen. Ausserdem möchten wir das römische Zivilleben darstellen, vom einfachen Arbeiter, bis zum mächtigsten der Politiker, und all dies in einer didaktischen Art und Weise.

Wir rekonstruieren die römische Armée des I Jahrhundert v. C., als diese eine sehr schnelle Entwicklung erlebte, die parallel zur politischen und sozialen Revolution der römischen Gesellschaft verlief. Es ist jener Zeitpunkt, an dem, nach zahlreichen Bürgerkriegen, die Republik durch einer neue Regierungsform ersetzt wurde. Rom hat sich zur alleinigen Weltmacht entwickelt und erweitert ihre Herrschaft unaufhörlich, und die Legionen sind die Sperspitze dieser Ausbreitung.

Die Legio VIIII HISPANA steht sowohl privaten als auch öffentlichen Institutionen für Vorführungen, Austellungen, Konferenzen und anderen Anlässen offen, und begrüsst alle, die daran interesssiert sind, ihre Ziele zu erreichen.

Personal tools